Chronik

STADT FACH AUSSCHUSS
TISCHTENNIS LEIPZIG  e.V.

Nach Rückmeldungen und Recherchen zur Gründung unseres SFA-TT Leipzig
hier die aktuelle Chronik unseres Fachausschusses

    Der Leipziger TT-Sport hat sich 1945 sehr schnell entwickelt, mit der Bildung von 4 Sparten in Connewitz, Eutritzsch, Grosszschocher und Leutzsch; bis Ende 1945 kamen noch 5 weitere dazu.
    1951 gab es bereits 43 Sektionen TT mit über 1800 Spielern innerhalb der Demokratischen Sportbewegung.

  • der heutige SFA ist hervorgegangen aus der Demokratischen Sportbewegung - Sparte TT-  (bis 1949)
  • 1950 wurde der FA  unter dem Deutschen Sportausschuss - Landessportausschuss Sachsen-Kreissportausschuss Leipzig unter Kreisspartenleiter Walter Täubrich umbenannt
  • Ab 1951 nannten wir uns Kreisfachausschuss Leipzig TT mit Kreissektionsleiter Walter Täubrich
  • Durch die Kreisreform 1952 wurde das Staatlichen Komitee für Körperkultur und Sport gebildet und wir nannten uns Stadtkreis Leipzig Fachausschuss TT mit dem Fachausschussvorsitzenden Karlheinz Goldbrich,
  • Ab 1954 übernahm Heinz Dorn den Vorsitz des SFA-TT bis  1957
  • Mit der Gründung des DTSB 1957 übernahm Walter Täubrich den BFA und ab 1961 auch wieder den SFA als Vorsitzenden
  • 1972 übernahm Siegfried Syring den Vorsitz des SFA
  • ab 2000 ist Gerd Finsterbusch der Vorsitzende

    Der FA - Tischtennis Leipzig wurde demnach nicht erst 1991 sondern bereits 1951 ! gegründet. 

 

Datenschutz-
erklärung